Hirschbild ist fertig

Geschafft, mein Hirschbild hat die Vollendung gefunden!

Vor ein paar Tagen habe ich begonnen, auf einer Holzplatte einen weißen Hirsch drauf zu malen. Begonnen habe ich hier mit einer Holzplatte. Da hatte ich das Glück, das ich eine herumliegen hatte welche genau von der Grösse passte. Wenn du das nachmachen möchtest, dann kannst du einfach ein Paar Holzbretter in der gewünschten Grösse zuschneiden und hinten mit ein, zwei oder mehreren Querhölzer verschrauben. Mein Bild ist ca. 120 cm breit und ca. 90 cm hoch.

Da mir die Optik von diesem Holz nicht gefiel, holte ich mir den Flammenwerfer und flämmte die Oberfläche damit ab. Somit bekommt Holz eine Art Altholzoptik und wirkt ähnlich wie wenn es von der Natur aus Sonnenverbrannte Bretter wären. Danach begann ich mit einem naturfärbigen Farbstift, meine Vorlage auf dem Holz nach zu  malen. Wenn du dir eine Schablone hierfür machen möchtest, dann einfach nach deinem Wunschmotiv googeln und in der gewünschten Grösse ausdrucken. Bei mir ist das Holzbild einfach zu gross, hier komm ich auch mit A3 nicht hin. Daher alles mit einem Farbstift aufgezeichnet. Wenn mal ein Strich daneben geht, dann kann man diesen ganz einfach mit einem Radiergummi wieder wegradieren.

Wenn das dan soweit fertig ist, kann man mit ganz normaler Arcylfarbe in weiß und einem Borstenpinsel das vorgezeichnete mit der Acrylfarbe  nachmalen. Ich habe hier nur darauf geachtet, dass die Pinselstriche meisten nach unten – also in die selbe Richtung gehen. War nach meiner Ansicht nach etwas schöner.

Und so sieht das fertige Bild jetzt aus und kann aufgehängt werden! Wenn du hierzu Fragen hast, dann freue ich mich, dir zu helfen, klick einfach hier und schreib mir!

Viel Erfolg wenn Ihr das nachmachen möchtet!

Hirschbild – Vorzeichnen mit Farbstift
Hirschild – Acrylfarbe Geweih malen
Hirschbild fertig